Pandora

Endlich hat der Mensch nun Feuer,
Mit Licht vertreibt er Ungeheuer.
Doch Zeus der findet das nicht gut,
Der Mensch hat zuviel Übermut.

Denn ohne Krankheit, ohne Leid,
Der Mensch treibt’s einfach viel zu weit.
Ohne Grundsatz, ohne Würde,
Zur Macht zählt sicher auch die Bürde.

So Zeus zu Hephaistos sprach:
„Schmiede mir mal eine Magd.
Jung und schön, das muss sie sein,
Braucht ne Box, muss Ekel rein.“

„Zeus, du bist ja echt der Hammer,
Das sagt auch immer meine Mama!
Am Werke da bin ich schon dran,
Form den Traum von jedem Mann.“

Pandora auf dem Marktplatz stand,
Bewunderer sie viele fand.
Doch wusste jeder ganz genau:
Nichts Gutes bringt uns diese Frau.

Und da kommt Epimetheus an,
Pandora wirft sich an ihn ran.
Denn auch sie weiß ganz genau,
Bei ihm ist keine Zelle grau.

„Epi, Epi, bist du doof?
Die macht dir nicht nur so den Hof.
Lass es sein und geh nach Haus,
Geh ins Bett und schlaf dich aus!“

Prometheus bitter weint und fleht,
Doch leider ist es schon zu spät.
Sein Bruder, wie vom Geist befreit,
Die Büchs‘ macht auf mit Heiterkeit.

Und nun merkt er die Gefahr,
Denn nichts wird mehr wie es war.
Was in dieser Büchse steckt,
Dem Menschen überhaupt nicht schmeckt:

Tripper, Tollwut, Tropenfieber,
Die Musik von Justin Bieber.
Was ist da noch? Oh Syphilis,
Das ist von Zeus nun ganz gewiss.

So kommt nun, was auch kommen muss,
Vorbei ist all der Überfluss.
Es ziert den Menschen nicht nur Freud,
Für ihn hinzu kommt nun auch Leid.

Die harte Arbeit auf dem Feld,
Nur durch Schmerz kommt’s Kind zur Welt.
Da ist für jeden was dabei,
Was für eine Sauerei!

Doch wo der Schatten da auch Licht,
Und jeder Mensch, auch noch so schlicht.
Macht weiter, fast als ob nichts war,
Versteckt sich nicht, so ganz und gar.

Denn auch der Trotz den Menschen zieret,
Nach Neuem er beständig gieret.
Tod und Leid ihn nicht abhält,
Er steht auf, auch wenn er fällt.

Unserm Zeus ist das auch lieb,
Denn es geht ihm um’s Prinzip.
Zur Rettung seiner lieben Ehr‘,
Der Mensch braucht dringend diese Lehr‘.

Denn eines konstatiert sein muss,
Auch Babel, Schöpfung, Ikarus,
Demonstrieren gut uns allen:
Der Hochmut, der kommt vor dem Fallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: